Kleine Balkone gestalten

Kleine Balkone perfekt nutzen
Wie gemacht für kleine Balkone: Klapptische, die am Balkongeländer befestigt werden.

Tipps und Tricks für handtuchgroße Balkone

Geht nicht, gibt’s nicht! Denn Platz ist auf dem kleinsten Balkon. Man muss nur wissen, wie man die wenigen zur Verfügung stehenden Quadratmeter optimal nutzt.

In diesem Blogpost verraten wir Ihnen die wichtigsten Kniffe, mit denen Sie alles aus Ihrem Balkönchen herausholen. Und dann haben Sie wirklich keinen Grund mehr, sehnsüchtige Blicke auf die 20 m² große Sonnenterrasse Ihrer Nachbarn zu werfen. Versprochen!

#1: Klapp und weg – Outdoor-Möbel zum Klappen

Klappmöbel für kleine Balkone
Klapp und weg: In Ihrer chilligen Minioase dürfen klappbare Balkonmöbel nicht fehlen!

Gerade noch haben Sie auf Ihrem Mini-Balkon in der Sonne gefrühstückt, und – klapp, klapp – schon liegen Sie auf Ihrer Sonnenliege und frönen dem Müßiggang in Ihrer privaten Chill-out-Zone. So viel Flexibilität verdanken Sie Outdoor-Möbeln zum Klappen oder auch kompakten Hängematten und -Sesseln. Die sind nämlich flugs aufgestellt bzw. aufgehängt, wenn sie benötigt werden, und genauso schnell wieder abgebaut und weggestellt.

Ob robuste Hölzer wie Teak oder Akazie, extrem widerstandsfähiges Bambus, verzinktes und pulverbeschichtetes Metall oder Kunststoffrattan: Beim Kauf Ihrer Balkonmöbel sollten Sie unbedingt auf wetterfeste Materialien und FSC®-zertifizierte Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft achten. Dann haben Sie auch lange Freude an ihnen – und dabei ein gutes Gewissen.

#2: Clevere Multitalente sind die Lösung bei Platzproblemen

Funktionale Möbel sind gut für kleine Balkone
Keine halben Sachen? Und ob! Halbrunde Möbel sind platzsparend.

Wer keinen Millimeter Platz auf seinem Balkon zu verschenken hat, der setzt auf funktionale Möbel. Diese sehen nicht nur gut aus, sondern überraschen auch in ihrer Form, Funktion und Flexibilität. Größte Platzräuber sind definitiv Tisch und Sonnenschirm. Verwenden Sie daher lieber Modelle, die Sie am Balkongeländer befestigen können. Dann sind Ihnen auch keine störenden Tischbeine oder Sonnenschirmfüße im Weg. Oder entscheiden Sie sich für halbrunde Modelle, die nämlich nur halb so viel Platz in Anspruch nehmen.

Praktisch: Eine Bank mit oder ohne Tisch
Ganz schön clever: Die Bank mit integriertem Tisch ist ein echtes Multitalent.

Äußerst praktisch sind auch Multitalente mit mehreren Funktionen. Zum Beispiel ein Tisch mit integrierter Wäscheleine. Zum Wäschetrocknen einfach die Tischplattenhälften zur Seite klappen und schon können Sie nasse Wäsche aufhängen. Das erspart Ihnen lästiges Auf- und Abbauen eines Wäscheständers und schafft Platz, wo keiner ist.

Oder auch eine Bank mit integriertem, ausklappbarem Tisch. Da entscheiden Sie: Frühstück zu zweit oder doch lieber zu dritt beisammen sein?

#3: Mit Blumen und Pflanzen Privatsphäre schaffen

Bunte Blumentöpfe aus Zink zum Dekorieren
Blumentöpfe fürs Balkongeländer in frühlingsfrohen Farben

Blumen und Pflanzen sorgen nicht nur für das nötige Frühlings- bzw. Sommerfeeling auf Ihrem Balkon, sondern auch für Ihre Privatsphäre. Schließlich dienen sie als Sichtschutz vor neugierigen Nachbarn und Passanten.

Anstatt den Boden mit großen Pflanzkübeln vollzustellen, können Sie auch wunderbar das Balkongeländer oder, falls vorhanden, die Decke nutzen. Üppig bepflanzte Blumenkästen für die Brüstung und Hängetöpfe sorgen allzeit für schöne, blumige Aussichten, ohne Ihnen wertvollen Platz zu rauben.

#4: Mehr ist mehr

Lichterketten und Kerzen sorgen für Stimmung
Outdoor-Lichterketten sind die idealen Stimmungsmacher – auch auf kleinen Balkonen.

Sind die Balkonmöbel einmal an die richtige Stelle gerückt, geht’s ans Dekorieren. Mit den richtigen Deko-Accessoires lässt sich auch ein kleiner Balkon schön gemütlich einrichten. Kleiner Tipp für kleine Balkone: Viel hilft in diesem Fall viel. Sie dürfen hier also gerne etwas dicker auftragen.

Für mehr Wohnlichkeit sorgen beispielsweise Outdoor-Teppiche in schönen Frühlingsfarben und stylischen Mustern. Qualitativ hochwertige Modelle sind in der Regel UV-beständig, sodass die Farben lange kräftig bleiben. Es gibt sie auch in kleinen Größen – perfekt also für Ihr Mini-Wohnzimmer im Freien!

Tolle Stimmungsmacher am Abend sind auch Outdoor-Lichterketten. Sie sorgen für eine angenehme Beleuchtung und gemütliches Wohlfühlambiente – und das, ohne viel Platz zu benötigen. Einfach um den Sonnenschirm oder das Balkongeländer wickeln und: Licht an!